Eigenkapital / Nettoanlagenvermögen

 

Diese Bilanzkennzahl greift auf die Werte der sekundären Strukturmarge zurück und vergleicht sie, um als Prozentsatz die Unternehmensfähigkeit zu messen, die Anlageinvestitionen (Anlagevermögen) mit allen Dauerkapitalquellen zu decken.

Der Wert ergibt sich aus dem Verhältnis zwischen Dauerkapitalquellen (mittel - und langfristigen Kapitalquellen + bilanziellem Nettovermögen) und Nettoanlagenvermögen.

Es heißt auch Vermögens - und Finanzsoliditätsgrad oder Fixed to Asset Cover Ratio. 

Er zeigt das Verhältnisgrad zwischen den Kapitalquellen und den langfristigen Kapitalverwendungen und also das Kapital- und Finanzgleichgewicht des Unternehmens.

Geben Sie den Grad der Korrelation zwischen Quellen und langfristigen Kapitalverwendungen und damit das Eigenkapital und die finanzielle Bilanz des Unternehmens an.

 

 

UNIGIRO ist eine technische Unterstützung von Key Performance Indicators (KPI) bei der Überwachung von Finanzmitteln, dem Risk management und der sozialen Unternehmensführung.

MONITORIG ENTERPRISE CREDIT RISK: ein XBRL-Toolkit in einem diagramm mit indikatoren die zum vershtändnis und zur vorhersage von situationen mit finanzieller belastung und mehr nützlich sind

uniGiro Broschüre

UNIGIRO DEK 2021

Indikatoren

Projekt

Zahlungsarten

Image
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
EUROPEAN PRIVACY POLICY